Organisation

Sekundarstufenmodell

Sekundarstufenmodell der Christlichen Schule Dübendorf

Die Christliche Schule Dübendorf ist als Ganztagesschule mit Mittagstisch organisiert. In den letzten Jahren besuchten jeweils um die 45 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Es werden drei Jahrgangsklassen (7. bis 9. Klasse) mit maximal 18 Schülern pro Jahrgang geführt. Sie sind aufgeteilt in drei Abteilungen (Sek A, B und C). In Mathematik, Französisch und Englisch werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem Leistungsvermögen in Anforderungsstufen mit maximal 12 Jugendlichen unterrichtet. Die überschaubaren Klassen- und Halbklassengrössen ermöglichen eine angenehme Lernatmosphäre.

Klassen und Klassenverantwortung im Schuljahr 2017/18

Klasse Klassenlehrer
1. Sek A/B (- SchülerInnen)
2. Sek A/B/C (14 SchülerInnen) Herr A. Grossen
3. Sek A/B (10 SchülerInnen) Herr M. Haas

Unterricht und Berufsaussichten

Es werden die kantonal vorgeschriebenen Pflichtlehrmittel verwendet. Damit ist die Durchlässigkeit von und zu den öffentlichen Schulen im Kanton gewährleistet. Im Unterricht kommen, wo es angebracht ist, christliche Elemente massvoll zum Tragen.

Die Stunden- und Fächertafel, die vorgeschriebene Anzahl Pflicht- und Wahlfachlektionen sowie Zeugnis- und Promotionsregelungen richten sich nach den Vorgaben des Zürcher Lehrplans bzw. des Volksschulgesetzes. In Ergänzung zum Unterricht im Klassenzimmer finden regelmässige Zusatzveranstaltungen statt.

Nach der Beendigung ihrer Schulpflicht absolvieren die SchülerInnen eine Berufslehre, besuchen weiterführende Schulen (FMS, BMS, Gymnasium) oder wählen eine der üblichen Zwischenlösungen (10. Schuljahr, Sprachaufenthalt in der Westschweiz usw.).

Die Christliche Schule Dübendorf ist eine anerkannte Privatschule und untersteht der staatlichen Aufsicht durch das Volksschulamt des Kantons Zürich.