Seiten

Sponsoring/Spenden

Unterstützung

Spenden-1024x576

Durch Ihre finanzielle Unterstützung helfen Sie mit, dass auch Kinder und Jugendliche aus finanziell schlechter gestellten oder aus Ein-Eltern-Familien die Christliche Schule Dübendorf besuchen können.

Zuwendungen an den Förderverein sind aufgrund des Steuerharmonisierungsgesetzes in allen Kantonen steuerlich abzugsberechtigt. Nach Ablauf eines Kalenderjahrs erhalten Sie vom Sekretariat automatisch eine schriftliche Spendenbescheinigung für die Steuererklärung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden

Kreditkarte oder PayPal

[paypal_donation_button]

Bei der Überprüfung der Spendendetails haben Sie die Möglichkeit, eine Mitteilung (z.B. zur gewünschten Verwendung der Spende) zu platzieren.

oder

E-Banking

Verein zur Förderung der Ausbildung und Erziehung von Schülern und
Jugendlichen, 8630 Rüti
Credit Suisse, 8070 Zürich, Clearing-Nr. 4835 -
IBAN: CH83 0483 5045 1181 5000 0 - Konto-Nr. 451181-50

oder

Einzahlungsschein

Bitte laden Sie hier einen Einzahlungsschein herunter: Einzahlungsschein

Schüler-Sponsoring

Es besteht die Möglichkeit, für die Zeit in der Sekundarschule einen oder mehrere Schülersponsor(en) für Ihr Kind zu suchen.

Bitte laden Sie hier eine Schüler-Sponsoring-Karte herunter.

Schulgeld

Schulgeld

Schulgel-1024Privatschulen erhalten im Kanton Zürich bisher keine finanzielle Unterstützung. Der Betrieb der Schulen wird über ein monatliches Schulgeld sowie durch Spenden (Sponsoring) finanziert.

Wir sind bemüht, das Schulgeld möglichst tief zu halten. Die Lehrkräfte verzichten auf einen erheblichen Teil des Lohns, den sie als Lehrer an einer staatlichen Schule erhalten würden; und die Eltern helfen im Putzdienst mit.

Das aktuelle Schulgeld beträgt maximal CHF 1560/Monat. Es kann vom Schulleiter den finanziellen Möglichkeiten der Eltern angepasst werden. Ab dem zweiten Kind wird ein Schulgeld-Rabatt gewährt.

Es gilt der Grundsatz, dass keinem  Jugendlichen der Besuch der Christlichen Schule Dübendorf aus finanziellen Gründen unmöglich sein soll.