Erlebniszug

Im Juni besuch­ten die Zweit- und die Erst­kläss­ler unab­hän­gig von­ein­an­der in Zürich-Alt­stet­ten den Schul- und Erleb­nis­zug der SBB. Wäh­rend rund zwei­ein­halb Stun­den haben die Schü­le­rin­nen und Schü­ler unter dem Mot­to «Ver­ant­wor­tung» einen erleb­nis- und abwechs­lungs­rei­chen Ein­blick in die The­men Sicher­heit im öffent­li­chen Ver­kehr, nach­hal­ti­ge Ener­gie­nut­zung und Mobi­li­tät (inkl. Pro­jekt Gott­hard-Basis­tun­nel) erhal­ten. Beson­de­ren Ein­druck hin­ter­lies­sen die Schil­de­run­gen des Bahn­po­li­zis­ten zum The­ma Sicher­heit im Zug, auf dem Per­ron und rund um den Bahn­hof. Zum Schluss des ers­ten Teils wur­den die ver­schie­de­nen Beru­fe rund um den öffent­li­chen Ver­kehr vor­ge­stellt. Anschlies­send infor­mier­ten zwei Bus­chauf­feu­ren über kor­rek­tes Ver­hal­ten im Bus. Danach konn­te man selbst erle­ben, wel­che Kräf­te bei einer Voll­brem­sung (bei 30 km/h) wir­ken und wel­che Fol­gen dies haben kann. Feed­back der Schü­ler: „Also, es hat mir gefal­len, ich habe vie­les gelernt.“ „Ich fand den gan­zen Mor­gen sehr span­nend.”