Besuch im Bundeshaus

Die Dritt­kläss­ler besuch­ten anläss­lich des Staats­kun­de­un­ter­richts das Bun­des­haus in Bern. Es war kei­ne Ses­si­on, des­halb war es mög­lich, die ver­schie­de­nen Räum­lich­kei­ten zu besich­ti­gen. Bei einer Füh­rung erfuh­ren die Schü­ler vie­les zum Par­la­ments­be­trieb, sie durf­ten sogar auf den Stüh­len der Stän­de­rä­te Platz neh­men und sich ein Bild vom All­tag eines Poli­ti­kers machen.
Bei einem Besuch des Müns­ter­turms gewan­nen die Schü­ler einen guten Über­blick über die Stadt. Danach erkun­de­ten sie die­ses UNESCO-Welt­erbe (ein­schliess­lich Zytglog­gen­turm und Bären­gra­ben) noch zu Fuss. Unter den küh­len Arka­den Berns liess sich der heis­se Tag gut aus­hal­ten.