Abschlussabend der Drittklässler

In ihrer letz­ten Zehn­uhr­pau­se hat die Abschluss­klas­se mit­tels einer Prä­sen­ta­ti­on und eines Apé­ro von den Zweit­kläss­lern Abschied genom­men. Zusätz­lich gab es am Mit­tag bei einem fröh­li­chen Gril­lie­ren an der Glatt Gele­gen­heit, noch­mals mit den Mit­schü­lern gemüt­lich zusam­men­zu­sit­zen. Danach räum­ten die Schü­ler auf und der Klas­sen­leh­rer, Herr Haas, lud sie noch zu einem fei­nen Glace in einem Restau­rant ein. Nach der Rück­kehr in die Schu­le hat­ten alle viel zu tun, denn sie began­nen die Schul­zim­mer gemäss ihren Vor­stel­lun­gen und Bedürf­nis­sen ein­zu­rich­ten, um den Eltern am Abend ihr Ein­zel­pro­jekt prä­sen­tie­ren zu kön­nen.
Um 19 Uhr kamen alle her­aus­ge­putzt in die Schu­le und hat­ten die Mög­lich­keit, das im letz­ten hal­ben Jahr im Pro­jekt­un­ter­richt Gelern­te sowie Pro­du­zier­te zu zei­gen und zu erklä­ren. Die Besu­cher erhiel­ten span­nen­de Ein­bli­cke in
Flücht­lings­er­leb­nis­se wäh­rend der Flucht, den Selbst­bau einer Uhr, das mög­li­che Vor­ge­hen beim Trai­nie­ren einer Kat­ze, die Arbeit der Feu­er­wehr, wie ein Koch­buch ent­steht und was Fru­ta­ri­er sind, die Ent­ste­hung eines immer­wäh­ren­den Kalen­ders aus Holz, die Gestal­tung eines Salon­ti­sches ein­schliess­lich Ein­bau elek­tro­ni­scher Gad­gets, die Gestal­tung eines Traum­hau­ses aus Bal­sa­holz samt dazu­ge­hö­ri­gen zukunfts­träch­ti­gen Ener­gie­kon­zepts, den Eigen­bau einer Dart­schei­be mit Kabi­nett und schliess­lich die Reno­va­ti­on unse­res schul­ei­ge­nen Out­door-Tög­ge­li­kas­tens. Gekonnt erklär­ten die Schü­ler, wie sie zu ihren Pro­duk­ten und Ergeb­nis­sen gekom­men sind und man­cher Besu­cher staun­te über das Fach­wis­sen, das man sich ange­eig­net hat­te.
Danach ver­ab­schie­de­ten Herr Her­ter und Herr Haas jeden per­sön­lich und bei einem von den Eltern orga­ni­sier­ten Apé­ro klang der letz­te Abend der Dritt­kläss­ler aus.

Wir wün­schen allen auf ihrem wei­te­ren Lebens­weg Got­tes rei­chen Segen!