Besondere Angebote und Anlässe

Der Schulalltag wird durch Zusatzangebote und besondere Schulanlässe ergänzt wie …

  • Tas­ta­tur­schrei­ben in der 1. Sekun­dar­klas­se: Am Ende der 1. Klas­se absol­vie­ren die Schü­le­rIn­nen einen Test, der bei Bestehen von den KV-Schu­len des Kan­tons Zürich aner­kannt wird. Bei Nicht­be­stehen haben die Schü­le­rIn­nen die Mög­lich­keit, den Test am Ende der 2. Klas­se zu wie­der­ho­len.
  • Mit­tel­schul­vor­be­rei­tung in der 2./3. Sekun­dar­klas­se: Bei Eig­nung kann zur Vor­be­rei­tung auf die Auf­nah­me­prü­fun­gen an einer der kan­to­na­len Mit­tel­schu­len (BMS, Kurz­zeit­gy­mi, Fach­mit­tel­schu­le, HMS) die Mit­tel­schul­vor­be­rei­tung (Mathe­ma­tik, Deutsch, Fran­zö­sisch) besucht wer­den. (Die­ses Ange­bot ist kos­ten­pflich­tig.)
  • Nach Bedarf wer­den Haus­auf­ga­ben­stun­den ange­bo­ten.
  • Beson­ders in den Rea­li­en­fä­chern (Geo­gra­fie, Geschich­te, Bio­lo­gie, Phy­sik), im Zeich­nen und im Staats­kun­de­un­ter­richt fin­den Fach­ex­kur­sio­nen statt, wenn sich dies vom Unter­richts­the­ma her anbie­tet.
  • Es wer­den Pro­jekt­wo­chen oder -tage durch­ge­führt, bei­spiels­wei­se zum The­ma Medi­en, Sucht und Dro­gen.
  • In der Berufs­wahl­vor­be­rei­tung arbei­ten wir eng mit dem biz Uster zusam­men, das für die Pri­vat­schu­len im Bezirk zustän­dig ist. Im Janu­ar neh­men die Schü­le­rIn­nen an zwei Berufs­be­sich­ti­gun­gen teil. Jeweils im März/April fin­det eine Schnup­per­wo­che statt (2. Sek). Im Rah­men der Berufs­wahl besucht die 2. Sek u.a. die Berufs­mes­se Zürich.
  • In den drei Schul­jah­ren wird min­des­tens ein­mal ein Klas­sen­la­ger durch­ge­führt (1./2. Sek gemein­sam), zuletzt 2016 in Scuol (GR).
  • In Ver­bin­dung mit dem Sport­un­ter­richt wer­den Sport-, Schwimm- und Ski­ta­ge durch­ge­führt. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren haben jeweils eine gan­ze Rei­he unse­re Schü­le­rIn­nen am natio­na­len Sport­tag christ­li­cher Schu­len in Bern teil­ge­nom­men.
  • Zum Fächer­an­ge­bot in der 3. Sek gehö­ren auch Frei- bzw. Wahl­pflicht­fä­cher wie Haus­wirt­schaft, Wer­ken, Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik inten­siv, Fran­zö­sisch und Eng­lisch inten­siv, Elek­tro­nik u.a.m., damit die Schü­le­rIn­nen sich opti­mal auf Ihren zukünf­ti­gen Beruf vor­be­rei­ten kön­nen.
  • Im Pro­jekt­un­ter­richt (3. Sek) ler­nen die Schü­ler, wie man ein Pro­jekt plant und rea­li­siert und die Arbeit doku­men­tiert. Sie rea­li­sie­ren sel­ber ein Ein­zel- und ein Grup­pen­pro­jekt, das sie im Rah­men eines Pro­jekta­bends prä­sen­tie­ren.
  • Die Schu­le wird im Ganz­ta­ges­be­trieb mit Mit­tags­tisch geführt.
  • u.a.m.